L’Atassia di Friedreich: nuove strategie terapeutiche